Frühstücksfest






| 1. Frühstückstisch am Dienstag. Wenn die Uni ausfällt, es schneit und keine Busse fahren, müssen Freunde, Pancakes und viiiiiiiiiel Sonne her. | 2. Njammi Obst! Einfach nur als Topping für Pancakes und/oder Smoothie Bowls. | 3. Die leckeren Pancakes! Diese hier werden ohne Ei zubereitet und wenn man keine Kuhmilch verträgt und/oder sie nicht verzehren möchte, kann sie hier ganz einfach durch Pflanzlichemilch ersetzt werden. Wenn ihr an dem Rezept interessiert seid, lasst es mich in den Kommentaren wissen! | 4. Smoothie Bowl ganz einfach gemacht! Einfach nur Griechischen Joghurt, gefrorene Himbeeren, gefrorene Bananen, eine normale Banane und Honig oder Agavendicksaft(lässt sich besser verarbeiten) in den Mixer geben oder mit einem Zauberstab pürieren und fertig ist eure Smoothie Bowl. Ich hab später noch etwas Chia Pudding (Rezepte dafür: hier) drunter gemischt und die Bowl mit ein paar Toppings verziert. Ich liebe es Morgens eine Smoothie Bowl zu essen! Es gibt einem SO VIEL ENERGIE! | 5. Einfach nur seeeehr viele Clementinen und eine große Grapefruit, njaaaammi! |

Dienstag war einiges los in Osnabrück! Zellbio ist ausgefallen, also hatte ich am Dienstag gar keine Uni. Ich muss sagen, es hat mich schon ziemlich genervt, weil ich mir in dem Moment einfach gedacht habe "Was mache ich eigentlich hier?!". Naja, nachdem ich mich abgeregt hatte, stand auch schon ein neuer Plan für mich. Ich wollte zu einer guten Freundin und was für Englisch mit ihr zusammen machen, aber dann erfuhr ich im Radio, dass die blöden Busse nicht fuhren, weil es zu glatt auf den Straßen war. Das hieß also für mich: Einen ganzen Tag nichts machen können außer blöd zuhause sitzen. Das hatte ich schon am Montag gemacht und deshalb wenig Lust dazu es am Dienstag auch zu machen. Nach langem hin und her haben zwei Freundinnen von mir und ich uns dazu entschlossen zusammen zufrühstücken. Gegen 13 Uhr haben sie es dann endlich geschafft mit dem Auto zu mir zu cruisen und es gab ein kleines Frühstücksfest. Ich habe vorher Pancakes, die Smoothie Bowl und ein bisschen Obst vorbereitet. Es war alles so lecker und hat den eiskalten Tag ein bisschen wärmer gemacht. Es war wunderschön, wir haben schließlich den ganzen Tag zusammen verbracht. Waren hinterher noch im Vapiano essen und zu guter Letzt gab es schließlich auch noch eine kleine Eis Sünde bei McDonalds.
Der Tag hat zwar super doof angefangen, aber so wunderschön geendet. Ich hab so schnell gute Freunde gefunden und bin so glücklich darüber. Zum Glück! Denn hätte ich die beiden nicht gehabt wäre dieser Tag einfach nur blöd und langweilig geworden, aber am Ende dreht sich alles zum guten. Denn wenn es nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende. Bis Bald, ihr lieben!

Keine Kommentare: